+49 157 75228823 oder +49 172 6046091 info@nvc-trainer-akademie.com

      Marshall Rosenberg hat in seiner jahrzehntelangen Seminartätigkeit ein einzigartiges Empathie-Setting für die Transformation und Vergebung schmerzlicher Erfahrungen und seelischer Verletzungen entwickelt. Er hat dies zu Beginn “healing old pain” und später “transforming old pain” genannt, und auch andere Trainer, wie bspw. Robert Gonzales berufen sich darauf in ihrer Arbeit (“beauty of needs”). Wir haben dieser Methode den Namen “Stellvertreter-Empathie” gegeben und lehren sie seit vielen Jahren in unseren Coaching Ausbildungen auf Basis der Gewaltfreie Kommunikation.

      Besondere Herausforderung an den Coach / Empathie-Begleiter

      Das Besondere und auch Herausfordernde an der Stellvertreter-Empathie besteht in dem speziellen empathischen Setting.
      Der empathische Unterstützer / Coach gibt dem Klienten Empathie aus der Rolle des Auslösers (“Täters”) heraus. Dies erfordert eine hohe empathische Präsenz, sowohl mit den schmerzhaften Erfahrungen des Klienten als auch mit den aufkommenden Gedanken und Gefühlen durch die übernommene Rolle
      Als Coach / empathischer Unterstützer kommt man in Kontakt aus der Rolle heraus mit schmerzhaften inneren Anteilen, Schattenseiten und auch “bösen” menschlichen Zügen in Kontakt. Dies muss man zulassen, und gleichzeitig schnell und authentisch in für den Klienten nachvollziehbare und hilfreiche Aussagen “übersetzen”. Neben der “normalen” Empathie für den Klienten muss der Empathie-Geber also in einen empathischen Dialog mit dem Klienten gehen. Dieser empathische Dialog hat eine enorm entlastende und klärende Wirkung für den Klienten, die in dieser Tiefe unseres Wissens nach einzigartig ist.

      Vorteile und Nutzen der Stellvertreter-Empathie

      • Hocheffektiver Empathieprozess für den Klienten
      • Tiefgehende Transformation emotionaler Themen
      • Echte Vergebung alter Verletzungen
      • Systemischer Ansatz durch die Übernahme der Auslöser-Rolle
      • Anerkennung und Verteilung der Verantwortung in Täter/Opfer-Themen
      • “Erwachsen-Werden” verletzter kindlicher Anteile

      Wir bieten, ganz neu, eine Fortbildung für Stellvertreter-Empathie an. Sie profitieren am meisten von diesem Seminar, wenn Sie bereits Selbst-/Erfahrung mit Empathie im Sinne der Gewaltfreien Kommunikation haben, bspw. durch eine GFK-Ausbildung, GFK-Trainer-Ausbildung oder einem GFK-Jahrestraining.

      Dieses Seminar eignet sich auch für Therapeuten, Coaches, Supervisoren, Mediatoren etc. mit Erfahrung in empathischer Arbeit und Kenntnissen der Gewaltfreien Kommunikation. Wir empfehlen dieses Seminar auch Absolventen unserer Ausbildung Empathisches Coaching und Empathische Mediation zur Vertiefung und Auffrischung.

      Hier geht es zum Seminar „Stellvertreter-Empathie“